Musik spielt eine große Rolle in unseren Häusern.
Unser Küchenteam bei der Arbeit.

Organisation

Die Altenhilfe Tübingen gGmbH (AHT) ist eine vollständige Tochter der Universitätsstadt Tübingen. Die Erste Bürgermeisterin
Dr. Christine Arbogast ist Vorsitzende des Aufsichtsrats.

Unser Aufsichtsrat setzt sich neben der Vorsitzenden aus 17 Vertreterinnen und Vertretern des Gemeindesrats und drei benannten Beisitzern zusammen. Die Beisitzer repräsentieren den Heimbeirat, den Stadtseniorenrat und den städtischen Fachbereich für Familie, Schule, Sport und Soziales.

Die Vertretung der AHT nimmt die Geschäftsführung wahr.
Unsere Leistungsbereiche sind:

  • Pauline-Krone-Heim mit drei Wohnbereichen
  • Bürgerheim mit vier Wohngruppen
  • Pflegeheim Pfrondorf (Kleinheim)
  • Tagespflege mit 14 Plätzen
  • Ambulanter Pflegedienst
  • Betreutes Wohnen an der Wilhelmstraße 87 und im Ortskern Pfrondorf.

Unser öffentlicher Auftrag

Als Tochterunternehmen der Universitätsstadt Tübingen nimmt die AHT ihren Auftrag ernst, sich aktiv ins Leben der Stadtgesellschaft einzubringen und das Miteinander der Generationen zu fördern.

Die Arbeit unserer Leistungsbereiche wird durch vier zentrale Abteilungen unterstützt:

1. Verwaltung und Haustechnik

Die Verwaltung der Altenhilfe Tübingen gGmbH ist zentral im Erdgeschoss des Pauline-Krone-Heims angesiedelt. Die Verwaltung stellt das Bindeglied zwischen Heimbewohnerinnen und - bewohnern, Angehörigen, Betreuern und den gesetzlichen Sozialleistungsträgern dar. Auch die Aufgabenfelder des internen Rechnungswesens und der Personalsachbearbeitung sind dieser Abteilung zugeordnet.

Bei den Büros im Erdgeschoss des Pauline-Krone-Heims befindet sich zudem der Sitz der Geschäftsführung. Weiterhin stellt die Verwaltung eine Anlaufstelle für Interessenten und für die Bewohnerinnen und Bewohner der drei Betreuten Wohnanlagen dar. Weiterhin ist die haustechnische Betreuung unserer Standorte dieser Abteilung zugeordnet.

2. Der Sozialdienst

Der Standort des Sozialdienstes der Altenhilfe Tübingen gGmbH befindet sich ebenfalls im Erdgeschoss des Pauline-Krone-Heims. Die Arbeit gliedert sich in folgende Hauptaufgabenfelder:

  • Heimaufnahme und Begleitung der Integrationsphase
  • Unterstützung in Alltagsangelegenheiten und Krisensituationen
  • Freizeitangebote/Beschäftigung und soziale Betreuung nach 
    § 87b SGB XI
     

Nähere Informationen zum Sozialdienst finden Sie hier.

3. Unsere Zentralküche

Die moderne Großküche, angesiedelt  im Pauline-Krone-Heim, versorgt die Bewohnerinnen und Bewohner des Bürgerheims, des Pauline-Krone-Heims und des Pflegeheims Pfrondorf ebenso wie Gäste der Tagespflege und die beiden Mittagstische im Pauline-Krone- und Bürgerheim.

Momentan werden täglich bis zu 350 warme Mahlzeiten zubereitet, wovon ein Teil außer Haus geliefert wird, z.B. für das Essen auf Rädern.

Auf dem Speiseplan werden täglich drei verschiedene Kostformen angeboten (Vollkost, Diabetiker- bzw. Schonkost und vegetarische Kost). Nachmittags werden die Bewohnerinnen und Bewohner zusätzlich mit Kaffee/Tee und Kuchen oder Gebäck versorgt. Die Speisepläne werden in Abstimmung mit dem Heimbeirat und unter Berücksichtigung der Bewohnerwünsche erstellt.

Diese beiden Satelliteneinrichtungen haben hinsichtlich der Speisenversorgung eine gewisse Sonderstellung. So wird das Frühstück und Abendessen bewohnernah in den Wohngruppen durch die jeweilige Präsenzkraft zubereitet. Die Lebensmittel kommen für alle Mahlzeiten aus der Küche des Pauline-Krone-Heims pro Wohnbereich abgestimmt.

Gleiches gilt für die in der Tagespflege anfallenden Mahlzeiten.

4. Die Hauswirtschaft

Zu den wichtigsten Aufgaben gehört die professionelle Reinigung der Bewohnerzimmer, der Sanitärbereiche, Gemeinschaftsbereiche und Erschließungen sowie der Geschäftsräume an allen drei Standorten. Dies geschieht nach den aktuell geltenden Hygienevorschriften.

Jede Bewohnerin und jeder Bewohner hat in seinen Räumen auch private Möbel und persönliche Erinnerungsstücke. Wir tragen selbstverständlich dafür Sorge, dass diese persönlichen Gegenstände ebenfalls gepflegt und gereinigt werden. Wir sind stets bemüht, für unsere Bewohnerinnen und Bewohner eine gemütliche und angenehme Atmosphäre zu schaffen.

Durch unsere langjährigen engagierten Mitarbeiter sind wir in der Lage, jeden Wohnbereich individuell zu gestalten und qualitätsrelevante Abläufe und Verfahren in der Hauswirtschaft zu optimieren. Wir möchten den größtmöglichen Wohlfühleffekt für unsere Bewohnerinnen und Bewohner erzielen.

Im Bürgerheim wird täglich von 12.00 Uhr bis 13.15 Uhr ein Mittagstisch für Senioren und für alle Mitarbeiter der Universitätsstadt Tübingen angeboten. Dieser Mittagstisch wird vom Hauswirtschaftspersonal zuvorkommend betreut.

Die Reinigung der Wäsche wird von einer der führenden Wäschereien in der Region durchgeführt. Die Reinigung der Kleidung erfolgt hierbei bewohnerbezogen. Der Bewohner bekommt seine Kleidung sauber und verpackt von der Wäscherei zurück. Die Abholung und die Anlieferung erfolgen dreimal wöchentlich.  

Unser Organigramm finden Sie hier.