Unsere Ziele

Das Ziel unseres Handelns ist, den uns anvertrauten Menschen eine gute, individuelle Pflege nach dem aktuellen Stand der Pflegewissenschaft zu gewährleisten. Dabei berücksichtigen wir ihre Ressourcen und Probleme gleichermaßen, achten die Menschenwürde und respektieren die Werte der von uns gepflegten Menschen. Wir orientieren uns bei der Pflege an kulturellen Hintergründen, persönlichen Biografien und aktuellen Lebensumständen. Wir wenden den Pflegeprozess kontinuierlich an, planen und dokumentieren die Durchführung und evaluieren die Versorgungsqualität.

Unser öffentlicher Auftrag

Als Tochterunternehmen der Universitätsstadt Tübingen nimmt die Altenhilfe Tübingen gGmbH ihren Auftrag ernst, sich aktiv ins Leben der Stadtgesellschaft einzubringen und zum Miteinander der Generationen beizutragen. Offene Mittagstische an beiden Standorten, eine Cafeteria im Pauline-Krone-Heim, Begegnungsangebote für „Jung & Alt“ oder Raumnutzungsmöglichkeiten sind uns ebenso wichtig wie Informationsveranstaltungen und Bildungsangebote, die allen Bürgerinnen und Bürgern offenstehen.

Zum gesellschaftlichen Auftrag zählen wir auch die Kooperation bzw. Öffentlichkeitsarbeit mit Schulklassen, Konfirmanden, Kindergärten und Vereinen. Durch praktisches Tun und alltägliches Miteinander wollen wir das Verständnis der Generationen untereinander und füreinander fördern.

Palliativpflege und Sterbekultur

„Der Tod gehört zum Leben.“ Gemäß diesem Leitsatz ist uns die Palliativpflege und die Sterbekultur in allen Leistungsbereichen ein besonderes Anliegen. Hierfür kooperieren wir mit den Tübinger Hospizdiensten, bilden für alle Teams Multiplikatoren aus, führen interne Gesprächskreise sowie Schulungen durch und laden zu Abschiedsstunden ein.